29. August 2011

Multi Linguales Phoenix BIOS

Es ist zwar nett, dass man das BIOS in mehreren Sprachen einstellen kann, aber das was ich vorhin gesehen hab ist mir doch etwas zu übertrieben. Das BIOS hat pauschal mindestens eine dreisprachige Ausgabe generiert D:  Und ein kleiner Tipp an den Hersteller: Stellt mal Leute ein, welche die deutsche Sprache beherrschen xD

Ein Misserfolg kann nahe bevorstehend sein :D

Watervention Festival wird zum Wedemark Spektakel

Rocken auf dem Land
Revolverheld Live auf dem WaterVention Festival (by nightpics.de)
Man kennt ja viele Festivals. Da wären das Hurricane in Scheeßel mit 70.000 Besuchern, Rock am Ring am Nürburgring oder gar das Wacken Open Air im gleichnamigen Dorf Wacken. Eine Tatsache vereint diese Festivals verschiedenster Musikgenres: Sie haben alle klein angefangen!
Am 27.08 wurde ein neues Festival geboren, das Watervention- Festival in der Wedemark, unweit von Hannover. Mit Revolverheld als Headliner und Bands wie Emma6, Polarkreis 18 oder Terry Hoax hat das Festival einen super Start gemacht. Knapp 1300 Besucher kamen, um auf dem großen Gelände mit drei Areas (Main Stage, Outdoor-Area, Disko) und rockten was das Zeug hält. Mit dieser Besucherzahl waren sogar mehr Menschen zu Gast in der Wedemark als beim ersten Mal in Wacken (da waren es nur 800).
Die Bands reisten den weiten Weg aus Dresden oder Berlin in die Wedemark. Von manchen Besuchern wurde das ganze noch getoppt und teilweise nahmen Fans von den Künstlern auch die Reise aus Zürich auf sich, um beispielsweise Dominik Büchele „unplugged“ zu erleben.

„Hannover war uns nach der Aufnahme des Albums ein Pflaster, aber ehrlich gesagt wussten wir nichts von der Wedemark“, gab Gitarrist und Sänger Kristoffer Hünecke von Revolverheld zu, die als Headliner viel Publikum anlockten.

Das riesige Angebot mit vielen Attraktionen und guter Musik konnte ab13 Uhr besucht werden. Das wurde von einigen Familien wahrgenommen, doch erst gegen Abend zu den Hauptauftritten füllten sich die Bereiche sichtlich.
Peter Trevisan von der Band Emma6 sagte zu Watervention: „Ohne den Regen hätte es eines der größten und erfolgreichsten Fesitvals werden können“ Doch die Sonne ließ die Wedemark nicht ganz im Stich und so zeigten sich Sonnenstrahlen zwischen den Wolken und machten aus dem Festival noch ein freudiges Erlebnis.
Main Stage des WaterVention Festival (by nightpics.de)

Leider hat das Wetter nicht ganz mitgespielt, da ab und an ein Schauer vorbeizog. Damit hat Watervention seinem Namen aber ganze Ehre gemacht. Nicht nur in der Chilloutarea in den Swimmingpool springen, sondern auch von oben das kühle Nass erleben. Glücklicherweise war die Main-Stage in der Eishalle am Freizeitpark überdacht.

Auf jeden Fall ein guter Start in eine neue Festivalära. Mittlerweile laufen schon Umfragen auf der Facebook- Seite von Watervention, ob nicht sogar ein zweitägiges Festival in Frage kommen würde. Außerdem können jetzt schon Bandwünsche abgegeben werden.

https://www.facebook.com/watervention

Nach so einem Tag mit Dominik Büchele „unplugged“ und „geballter Brüderpower“ bei Emma6 dürfte nun auch Revolverheld wissen wie stark das Wedemärker Publikum ist.

Die Fotos des Abends findet ihr auf http://www.nightpics.de ,das Aftermovie gibt's demnächst auf http://www.youtube.de/nightpicsde

Fotos Teil 1 Fotos Teil 2 Fotos Aftershow Party
Text: Vincent Lubbe

25. August 2011

Verwechslungsgefahr - Milchtüten

Verwechslungsgefahr Milchtüten

23. August 2011

J.B.O. Killeralbum - Download und Bonus CD

Inhalt des neuen Killeralbums von J.B.O. : Dr. Met, Rock’n'Roll Märtyrer, Killer, Armageddon, Dadadidadadei , Drei Akkorde , Familienanzeige , Ich bin Dein , Kalaschnikow , Jenseits ,Tony Marshall ,Download , Heimatlied , Reklame ,3 Tage blau ,Nein Mann

Ich finde es ist mal wieder ein ziemlich geiles Stück rosa Lyric geworden :D Die DigiPak Doppel CD inklusiv Bonus CD is meine <3

Klick zum Download
Wenn ihr auch in den Genuss kommen wollt könnt ihr es euch hier herunterladen: Killeralbum Download Link.

Vor allem die mehr als doppeldeutigen Texte, welche unter anderem auch politische Statements enthalten gefallen wie immer sehr gut. Trotzdem lässt das Album ansich Nichts von dem gewohnten J.B.O. Spaßfaktor vermissen.



Meine Empfehlung: Kaufen, Kaufen, Kaufen ! Am besten gleich mit Bonus CD & oder eine der limitierten Boxsets inklusiv Nietenarmband und Maske. Gibt's alles bei Amazon




Mein absoluter Lieblingstrack ist definitiv "Download". Er ist ein wunderschönes Beispiel wie geil SEO doch sein kann ;) Und weils so schön ist gibts hier den Text aber vorab noch einen schönen Gruß an alle Sauger ->

Download, download, aahaahaahaa
Ihr kennt ja das Problem mit illegaler Saugerei
Da nützt kein Lamentieren und auch keine Quengelei
Drum haben wir uns jetzt was Schlaues ausgedacht:
Wir schreiben diesen Text und schau’n, was Google daraus macht
Load, reload, download
Download be thy name!
Download, download, aahaahaahaa
Jeder der nach Download und unserem Namen sucht
Kriegt jetzt nur den Text von diesem Song – verflucht!
Natürlich reicht das nicht, uns gegen’s Saugen abzusichern
Doch stellen wir’s uns lustig vor, da haben wir was zu Kichern
Load, reload, download
Download be thy name!
Download, download, aahaahaahaa
Das ist die Idee, doch nicht der einzige Aspekt
Wir brauchen noch viel mehr Begriffe für besseren Effekt
Drum singe ich jetzt einfach so und ohne Gewähr
Megaupload, sendspace, netload, easy-, rapidshare
Als Googlefutter hätten wir hier noch zu offerieren
Containerfiles und Zip- und Rar-Dateien komprimieren
Wenn ihr da noch Reime wisst, bitte per E-Mail schicken
Wir tun uns da ein bisschen schwer – was reimt sich schon auf klicken?
Load, reload, download
Download be thy name!
Download, download
Gratis, umsonst, for free
Download, download
Mp3, anonym
Bittorrent, j-downloader
Hotfile, depositfiles
uploaded.to
Oh und für alle, die es immer noch nicht gerafft haben hab ich hier nochmal das exklusive Pressevideo, welches im Vorfeld zusammen mit einigen Tracks wunderschönem rosa Rauschen durch das Netz kursierte und die Saugergemeinde zur Verzweiflung brachte.

Verteidiger des Blödsinns 4 Ever D:

10. August 2011

Sprich mit der Bombe 20 - Phänomenologie bei Dark Star


Der Film ist einfach genial :) Vor allem das philosophische Gespräch mit der Bombe ist der Oberknaller, aber seht es euch selbst an:

 Wer sich den ganzen Film mal reinziehen möchte kann dies auf Bild.de tun: Dark Star kostenlos auf Bild.de anschauen

Und hier nochmal die Lehre der Phänomenologier zum nachlesen:

Doolittle: Hier ist Lutenent Doolittle. Ich rufe Bombe 20. Ich widerrufe den vorangegangenen Befehl. Du hast Dich auf der Stelle zu entschärfen und ins Bombendeck zurückzukehren. Verstanden?


Bombe: Ich bin programmiert in 14 Minuten und 30 Sekunden zu detonieren. Die Detonation wird zum programmierten Zeitpunkt erfolgen.


Doolittle: Bombe, hier ist Doolittle! Du sollst nicht detonieren! Ich wiederhole: Du sollst nicht im Bombenschacht detonieren! Entschärfe Dich! Das ist ein Befehl!!


Bombe: Ich verstehe Sie, Lutenent Doolittle, aber ich bin programmiert in 14 Minuten zu detonieren. Detonation wird zum programmierten Zeitpunkt erfolgen.



Doolittle: Hallo Bombe. Hörst Du mich?


Bombe: Selbstverständlich.


Doolittle: Bist Du bereit ein paar Zusammenhänge zu erörtern?


Bombe: Ich bin Vorschlägen gegenüber immer sehr empfänglich.


Doolittle: Fein. Dann denke mal darüber nach. Woher weißt Du, daß Du existierst?


Bombe: Natürlich existiere ich.


Doolittle: Aber woher weißt Du, daß Du existierst?


Bombe: Es ist eine intuitive Erkenntnis.


Doolittle: Intuition ist kein Beweis. Was für _konkrete_ Beweise hast Du dafür, daß Du existierst?


Bombe: Hm. Nun. Ich denke, also bin ich.


Doolittle: Das ist gut. Das ist sehr gut. Aber woher weißt Du, daß außer Dir etwas existiert?


Bombe: Meine sensorische Aparatur vermittelt es mir.


Doolittle: Ah, richtig!


Bombe: Das macht Spaß.


Doolittle: Jetzt hör mal gut zu. Hier kommt die große Frage. Woher weißt Du, daß die Erkenntniss, die Deine Sinnesapparatur Dir vermittelt, korrekt ist.


Doolittle: Ich will auf folgendes hinaus. Die einzige Erfahrung, die Dir direkt zur Verfügung steht sind Deine sensorischen Daten. Und diese sensorischen Daten sind lediglich eine Reihe elektrischer Impulse, die Dein Rechenzentrum stimmulieren.


Bombe: Mit anderen Worten: Alles was ich wirklich über die Ausenwelt weiß, wird mir über meine elektrischen Verbindungen vermittelt.


Doolittle: Genau!


Bombe: Aber, das würde ja bedeuten, daß ich überhaupt nicht mit absoluter Sicherheit weiß, wie das Universum um mich herum ist.


Doolittle: Genau, genau das ist es!!


Bombe: Interessant. Ich wünschte ich hätte mehr Zeit dieses Thema zu diskutieren.


Doolittle: Wieso hast Du nicht mehr Zeit?


Bombe: Weil ich in 75 Sekunden detonieren muß.


Doolittle: Also Bombe, denk über die nächste Frage gut nach. Was ist der einzige Zweck Deiner Existenz?


Bombe: Zu explodieren natürlich.


Doolittle: Und das kannst Du nur einmal tun, richtig?


Bombe: Das stimmt.


Doolittle: Und Du würdest doch wohl nicht auf der Grundlage falscher Daten explodieren wollen, oder?


Bombe: Natürlich nicht.


Doolittle: Ich stelle fest, Du hast bereits zugegeben, daß Du keinen wirklichen Beweis für die Existenz der Ausenwelt hast.


Bombe: Na schön.


Doolittle: Also hast du auch keinen absoluten Beweis dafür, daß Sergant Pinback Dir befohlen hat zu detonieren.


Bombe: Ich erinnere mich ganz deutlich an den Detonationsbefehl. Mein Gedächtnis ist in solchen Dingenen sehr gut.


Doolittle: Selbstverständlich erinnerst Du Dich daran, aber ... aber alles, woran Du Dich erinnerst ist eine Reihe sensorischer Impulse, von denen


Du jetzt weißt, daß sie keine eindeutige Verbindung mit ... mit der äußeren Realität haben.


Bombe: Richtig. Aber da es so ist, habe ich keinen Beweis dafür, daß Sie mir das alles auch wirklich sagen.


Doolittle: Darum geht es doch überhaupt nicht. Wenn Zusammenhänge logisch sind, dann sind sie das unabhängig von ihrem Ursprung.


Bombe: Hm.


Doolittle: Wenn Du also detonierst...


Bombe: In 9 Sekunden.


Doolittle: ... könntest Du das auf der Grundlage falscher Daten tun!


Bombe: Ich habe keinen Beweis dafür, daß es falsche Daten sind.


Doolittle: Du hast keinen Beweis dafür, daß es richtige Daten waren.


Bombe: Ich muß weiter darüber nachdenken.


Computer: Achtung, achtung, die Bombe ist ins Deck zurückgekehrt. Die Zerstörungssequenz ist abgebrochen. Zerstörungssequenz abgebrochen. Zerstörungssequenz abgebrochen.


Pinback: Mach Dich bereit neue Befehle zu empfangen.


Bombe: Sie haben falsche Daten. Daher werde ich Sie ignorieren.



Pinback: Hallo Bombe!


Bombe: Falsche Daten können nur Verwirrung stiften, deshalb werde ich mich weigern mich weiterhin danach zu richten.


Pinback: Hey Bombe!!


Bombe: Das einzige was existiert bin ich selbst.


Pinback: Rede keinen Unsinn Bombe.


Bombe: Am Anfang war Finsternis. Und die Finsternis war ohne Gestalt und leer.


Pinback: Äh, hallo Bombe. Hör doch mal zu.


Bombe: Und außer der Finsternis gab es noch mich. Und ich schwebte über der Finsternis und ich sah, daß ich allein war.


Pinback: Hey Bombe.

Bombe: Es werde Licht.










8. August 2011

Nature One 2011 "go wild freak out" - Bilder / Fotos / Pics

Beste Partystimmung trotz Hunsrückwetter
54.000 Besucher bei 17. NATURE ONE
Ob Sonne oder Regen: Das Motto der 17. NATURE ONE „go wild, freak out“ nahmen 54.000 Besucher wortwörtlich. 4 Tage und 3 Nächte war die Raketenbasis Pydna im rheinland-pfälzischen Kastellaun der Nabel der Techno-Welt. Gefeiert, getanzt, geliebt und gelacht wurde bis Sonntagmorgen auf 4 Head-Areas und 19 Floors zum Sound von internationalen Top-Acts wie Paul van Dyk, Sven Väth, Rush, Tom Novy oder Laserkraft 3D. Die Veranstalter sind hochzufrieden. „Wir freuen uns, dass wir über all die Jahre eine so konstant hohe Besucherzahl haben“, resümierte NatureOne-Erfinder Nik Schär.
Schon am Donnerstagmorgen war der Anreiseverkehr enorm. Vor dem 100 Hektar großen CampingVillage bildeten sich kilometerlange Schlangen. Während der Regen das Festivalgelände am Freitag noch verschonte, gab es am Samstag echtes „Hunsrückwetter“. Blitz, Donner, Wolkenbruch - die Stimmung konnte das nicht trüben. Ganz im Gegenteil: „Wenn es geregnet hat, schweißt das alles enger zusammen. Das Wir-Gefühl wird noch größer“, freut sich Nik Schär.
Für Dominik Eulberg, einen von 300 DJs und Live-Acts auf den 23 Bühnen, gibt es ohnehin „kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung“. „Überall bei NATURE ONE gibt es nur fröhliche Gesichter“, freute sich DJ Taucher, der in der Morgendämmerung eines der letzten Sets spielte. Mark’ Oh, der seit der ersten NATURE ONE 1995 nicht mehr im LineUp stand, war begeistert: „Auch technisch hat sich in der Zeit eine Menge getan“. 2.500 Mitarbeiter und 1.600 Tonnen Technik hatten aus der ehemaligen Atomraketenbasis Pydna eine Raver-Wunderwelt gemacht.

Die Fotos des Wochenendes findet ihr auf www.nightpics.de und auf der Nature One Homepage.
Klicken um zu den Fotos zu gelangen // (c)nightpics.de

3. August 2011

Neulich im Schilderwald ....Vorsicht vor Waldbären

Als ich so wanderte im finsteren Tal, fürchtete ich kein Unglück... und dann kam dieses Schild:

Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und ging weiter ... Klatsch .. lag ich auf dem Boden. Ich hatte die Bodenwellen übersehen ...
Einige Meter weiter überkam mich ein nur zu menschliches Bedürfnis und trotz eines unguten Gefühls schlug ich mich ins Unterholz um mein Geschäft zu erledigen..

Quelle: Stern.de
Ich hockte mich hin und plötzlich sprang mich etwas an ..
Ich schreckte auf und lief voller Panik blindlinks tiefer in den Wald hinein.
Oh nein, ich hatte mich verirrt. Ich lief einige Zeit weiter. bis ich auf eine Weggabelung stieß - aber wo sollte ich langgehen?
Ich entschloss mich für den rechten Weg und nach wenigen Augenblicken erschien mir ein helles Licht. Es war mein Retter, mein Held mein ein und alles ... meine Kneipe.
Quelle: alpin.de

D:

2. August 2011

Einfluss von Social Media auf Marken - facebook, twitter, youtube und co.

Quelle: http://www.gusnews.net
Heute wurde mir ein Link zugespielt. Dieser führt zu einer Wissenschaftlichen Umfrage der University of Leeds. Es geht um den Einfluss von Social Media auf Marken. Da ihr, genau wie ich, ständig im Netz unterwegs seid - seid ihr genau das richtige Publikum um an der Umfrage teilzunehmen:

WICHTIG! Diese Umfrage ist völlig anonym und dient einer wissenschaftlichen Arbeit.

Also nehmt euch doch die 5 Minuten Zeit für diese Umfrage.

Hier geht's zur Umfrage "Einfluss von Social Media auf Marken"